Loading...

Historie

85 Jahre Autohaus-Essing stehen für eine erfolgreiche Unternehmenspolitik des Autohauses am Standort Lastrup. Längst ist das Autohaus-Essing weit über die Grenzen des Landkreises hinaus bekannt, bietet es seinen Kunden derzeit den gesamten Service als Volkswagen-Händler, als Volkswagen-Nutzfahrzeug-Service-Partner und als Audi-Service Partner – vom Autokauf, Finanzierung, Versicherung, über Wartungs- und Reparaturarbeiten, bis hin zur Unfallinstandsetzung, Abschleppdienst, Mietwagen und Zubehörverkauf.

1930

Gründung der Firma durch Bernhard Essing

1930 wurde die Firma Essing durch Bernhard Essing gegründet mit dem Handel von Fahrrädern und Nähmaschinen. 1936 kam eine Autovermietung hinzu. Die Erweiterung um den Verkauf und die Reparatur von Motorrädern erfolgte im Jahre 1946. Eine eigene Tankstelle führt die Firma Essing seit 1950.

1958 - 2007

Erster Autohändlervertrag mit der Marke NSU - später Audi & Volkswagen

Den ersten Autohändlervertrag mit der Marke NSU wurde im Jahre 1958 geschlossen. 1970 wurde aus NSU die Marke Audi/NSU und im Jahre 1975 kam die Marke Volkswagen hinzu, später zusammengefasst unter dem Namen VAG.

2007

Neubau einer modernen Ausstellungshalle

Im Jahre 2007 wurde der Neubau einer modernen Ausstellungshalle für Gebrauchtfahrzeuge realisiert. Auf einer Gesamtfläche von jetzt ca 2000 Quadratmetern präsentiert das Autohaus seinen Kunden eine große Auswahl von Volkswagen-Neuwagen und Gebrauchtwagen.

2008 - heute

Erhalt des Gebrauchtwagenzertifikat „VolkswagenFirstClass“ - und das exclusiv im Landkreis Cloppenburg.

2008 erhielt das Autohaus- Essing das Gebrauchtwagenzertifikat „VolkswagenFirstClass“ – und das exclusiv im Landkreis Cloppenburg. Aus dem Zertifikat „VolkswagenFirstClass“ wurde 2011 „Das WeltAuto“.
Zeitgleich wurde eine Betriebshalle für Nutzfahrzeugservice und KFZ-Aufbereitung errichtet.
Heute führt André Essing das Unternehmen unabhängig von Ketten und Verbünden, um in allen betriebswichtigen Dingen klare Entscheidungen treffen zu können. Dies führt im heutigen Fahrzeugmarkt zu nahen, persönlichen Kundenbeziehungen, die auch gleichzeitig den eigenen Qualitätsanspruch der Service- und Dienstleistungen darstellen.